Vereint sein
Vereint sein
Persönlicher Blogeintrag von Elisheba

Vereint sein mit der Familie. Vereint sein mit Freunden. Vereint sein mit Bekannten
Wir reden über sie, über mich, über uns, über Gott – über uns und Gott.
Wir erinnern uns.
Erinnern uns an Situationen, Veränderungen, Stillstand, Weitergehen, Vorankommen
An Schönes, Gutes, Blödes, Böses.
An Lachen, Weinen, Streiten, Vertragen.
An Verzweiflung, Mut, nicht weiter kommen, weiter kommen.
An Allein sein, zu zweit sein, zu dritt sein, vereint sein.
Vereint sein.
Vereint sein, mit dir, mit mir, mit Gott.
Vereint sein mit Gott.
Ich erinnere mich an Situationen mit Ihm, Veränderung durch ihn, vorankommen mit seiner Hilfe.
Aber auch an Stillstand ohne Ihn
An Verzweiflung, weil ich Ihn nicht finde
An nicht weiterkommen, weil ich Ihn vergesse
An weinen und Streiten, weil ich ihn nicht an mich ranlasse
Weil ich allein bin und nicht vereint.
Bin ich wirklich allein? – Nein
Auch wenn ich Ihn vergesse -Gott vergisst mich nicht;
Auch wenn ich ihn nicht an mich ranlasse – Gott hört nicht auf mir nachzulaufen;
Auch wenn ich ihn nicht finde – er findet mich.
Ich bin allein – wir sind Vereint
Das ist meine Hoffnung – Allein sein! Mit Gott!