Take 4: Wir dürfen hoffen!
Take 4: Wir dürfen hoffen!
Persönlicher Blogeintrag von Gegenwindseglerin

Halli hallo,

kennt ihr das Buch ,,Den Himmel gibt’s echt‘‘ von Todd Burpo?

Es geht in dem Buch um Colton und das, was er erlebt hat. Der kleine Junge war schwer krank. Sein Blinddarm war geplatzt und dies wurde erst sehr spät von den Ärzten festgestellt. Er musste notoperiert werden und nachdem er aufwachte und endlich die Genesung einsetzte, erlebten seine Eltern etwas Erstaunliches. Colton berichtete, dass er während der OP aus seinem Körper ausgetreten sei und im Himmelreich war, bei Jesus. Er berichtete von Dingen, die man im ersten Moment nicht glauben kann. Colton sagte, dass er bei Jesus auf dem Schoß gesessen habe, dass im Himmel alle Farben des Regenbogens zu sehen seien, und dass Jesus sogar ein Pferd habe! Aber das ist noch lange nicht alles. Immer wieder erzählt Colton etwas neues, was er während seiner Zeit im Himmel erlebt hat. Unter Anderem hat er seinen Opa getroffen, den er gar nicht kennen konnte. Als sein Vater ihm ein Bild von ihm zeigte und fragte, ob er das sei, verneinte er dies. Später stellte sich heraus, dass im Himmel alle Menschen jung sind. Daraufhin erkannte Colton seinen Opa auf einem Bild, auf dem er noch jung war.

Coltons Vater war Pastor. Tag und Nacht beschäftigte er sich mit den Gedanken seines Kindes. Kann er dem Glauben schenken? War Colton wirklich im Himmel? Eines Tages entschied er sich vom Himmelreich zu predigen, so wie Colton es gesehen hat. Sein Sohn erzählte ihm, dass wenn er predige, der Heilige Geist wie ein Blitz auf ihn hinunterschießt.

Dieses Bild ist mein persönliches Highlight aus dem Buch! Immer wenn ich vor der Gemeinde stehe, wenn ich seelsorgerliche Gespräche führe, wenn ich den Gottesdienst schreibe, kommt mir dieses Bild in den Kopf und bestärkt mich in meinen Gedanken und meinem Handeln.

Es ist ein Buch voller Leiden, voller Freuden und vor allem voller Hoffnung! Das Himmelreich war mir auf einmal greifbar und sehr nah! ,,Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht; denn solchen gehört das Reich Gottes‘‘ (Lk 18,16) – so steht es in der Bibel.  ,,Dein Reich komme!‘‘ – so sprechen wir es im Vater Unser. Und ich glaube daran! Und durch Colton und seine Geschichte wurde meine Hoffnung gestärkt!

Wodurch wird eure Hoffnung gestärkt? Glaubt ihr Coltons Geschichte oder findet ihr keinen Zugang dazu? Lasst euch inspirieren!

Eure Gegenwindseglerin