Landei auf der Suche nach… Frieden
Landei auf der Suche nach… Frieden
Persönlicher Blogeintrag von Caroline

Viele Kirchen sind tagsüber geöffnet. Dafür braucht es ehrenamtliche Kirchenöffner*innen. Eine von ihnen bin ich. Während die Kirche offen ist, sind alle eingeladen. Und es kommen einige. Sie kommen als Tourist*innen. Andere kommen, um die Akustik zu nutzen. Sie spielen Cello, Klavier, Trompete. Manche kommen allein, setzen sich in eine Bank und sind ganz still. Vielleicht beten sie.
Und ich? Manchmal bin ich ganz allein in der Kirche. Dann lese ich oder stricke. Aber manchmal trau ich mich und singe. Meistens singe das Kyrie oder „Der Himmel geht über allen auf“ (EG 588). Warum? Weil ich beim Singen ganz intensiv beten kann. Und weil Gott mir beim Singen das Vertrauen schenkt, dass es Frieden auf Erden geben kann. Und ein bisschen von diesem Frieden spür ich bei jeder Kirchenöffnung.